Airfoil

Airfoil 4.8.1

Airfoil Express: Audio extern ist kein iTunes-Privileg

Airfoil kratzt an iTunes-Privilegien: Einmal installiert, überträgt das kleine Programm Audiodateien jeden Formats über AirPort Express an externe Geräte. Damit hört man seine Musiksammlung via Audio-Programm oder etwa den Sound von Spielen direkt über die Stereoanlage. Ganze Beschreibung lesen

Unverzichtbar
10

Airfoil kratzt an iTunes-Privilegien: Einmal installiert, überträgt das kleine Programm Audiodateien jeden Formats über AirPort Express an externe Geräte. Damit hört man seine Musiksammlung via Audio-Programm oder etwa den Sound von Spielen direkt über die Stereoanlage.

Ganz gleich ob man mit Airfoil die Audiospuren von iTunes, RealPlayer oder etwa Windows Media Player abspielen möchten: Man gibt das Quellprogramm vor, verbindet AirPort Express mit der Anlage und klickt auf Transmit.

Fazit Dank Airfoil macht man AirTunes zu AirAlles: Ganz gleich welche Audiodaten man abspielt, die Software überträgt die Musik einwandfrei an die HiFi-Anlage. Nur den Videoton sollte man für ein wahres Heimkino-Erlebnis nicht über AirPort Express senden. Aufgrund der technischen Eigenschaften würde der Ton zeitversetzt zum Bild zu hören sein.

Airfoil

Download

Airfoil 4.8.1

— Nutzer-Kommentare — zu Airfoil

  • stasikom

    von stasikom

    "Nun ja..."

    mir geht es ja gerade um den Videoton, Audio funktioniert ja auch ohne Airfoil... somit für mich unbrauchbar. Mehr.

    Getestet am 27. August 2010